Aktuelles zur AÜG-Reform, aus Rechtsprechung und Gesetzgebung – Trends, Entwicklungen, Praxistipps

Bereits am 01.04.2017 änderten sich die Spielregeln zur Durchführung der rechtskonformen Arbeitnehmerüberlassung – Stichwort Überlassungshöchstdauer, Offenlegungs- und Konkretisierungspflicht und Equal Pay. Doch welche Entwicklungen und gerichtlichen Entscheidungen gibt es Stand heute? Und welche gesetzlichen Vorgaben werden in naher Zukunft wirksam? Aufgrund der Menge an Urteilen oder des Erlasses neuer Vorschriften ist es hier neben der eigenen operativen Tätigkeit kaum möglich, einen Überblick im zu beachtenden arbeitsrechtlichen Rahmen zu behalten. Vor diesem Hintergrund spricht Alexander Bissels, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht, in diesem Seminar über Aktuelles zur AÜG-Reform, aus Rechtsprechung und Gesetzgebung und zeigt Trends, Entwicklungen und Praxistipps auf.

Vorteilsbuchung mit LANDWEHR Service-Paket

21.01.2021 bis 21.01.2021
Gebuchte Plätze: 1 /
14

9:00 – 13:00

1 Teilnehmer: 549 €
ab 2 Teilnehmern p.P.: 439 €
Alle Preise gelten zzgl. MwSt.

Weitere Termine

Seminardetails.

Inhalte.

Arbeitnehmerüberlassung

  • Abweichungen von der Überlassungshöchstdauer und aktuelle Tarifverträge der Einsatzbranche
  • Bestimmung von Equal Pay
  • Anforderungen an Rahmenarbeitnehmerüberlassungsverträge
  • Aktuelle Prüfpraxis der Bundesagentur für Arbeit unter Berücksichtigung der zum 01.08.2019 in Kraft getretenen, von der BA überarbeiteten Fachlichen Weisungen AÜG
  • Anpassung der Tarifwerke der Zeitarbeit in der aktuellen Tarifrunde
  • Prüfpraxis der Bundesagentur für Arbeit
  • Fragerunde

 

Aktuelle Rechtsprechung, Gesetze und Gesetzesvorhaben

  • Änderung der Rechtsprechung zur Zahlung von Zuschlägen an    Teilzeitbeschäftigte
  • Einschränkung von sachgrundlosen Befristungen
  • Geschäftsgeheimnisgesetz
  • Recht auf Home-Office
  • Anpassung des ArbZG
  • Fragerunde

Seminarziel.

  • Darstellung von aktuellen Entwicklungen im Nachgang zur AÜG-Reform
  • Vermittlung von bestehenden Spielräume bei der Durchführung einer rechtskonformen Arbeitnehmerüberlassung
  • Vermeidung von handwerklichen und im Zweifel teuren Fehlern gegenüber Zeitarbeitnehmern und Behörden bei der Abwicklung der Arbeitnehmerüberlassung
  • Vermittlung von Kenntnissen über die für die tägliche Arbeit wesentlichen Gerichtsentscheidungen, Gesetze und aktuellen Gesetzesvorhaben

Zielgruppe

  • Geschäftsführer
  • Regionalleiter und sonstige Führungskräfte bzw. Personalverantwortliche
  • Niederlassungsleiter
  • Disponenten

Voraussetzungen.

  • Grundkenntnisse AÜG
  • Grundkenntnisse Arbeitsrecht

Referent.

Dr. Alexander Bissels

Partner bei CMS Hasche Sigle
Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht
Beratungsschwerpunkt Fremdpersonaleinsatz (Arbeitnehmerüberlassung, Werk-/Dienstverträge)

Inklusivleistungen.

  • Handout
  • Mittagessen, Pausengetränke
  • Teilnahmezertifikat der LANDWEHR akademie

Fachabteilung.

Weitere Schulungen ansehen.

Bei diesem Termin handelt es sich um einen Online-Termin

Aufträge verplanen, Mitarbeiter disponieren und AÜG-Fristen im Auge behalten. Keine einfache Aufgabe für einen Disponenten. Wir zeigen Ihnen mit welchen Bordmitteln Sie dennoch den Überblick behalten und wie Sie Ihre Mitarbeiter schnell und unkompliziert disponieren können.

Sie haben nach der Live-Schulung noch Fragen? Gerne beantworten wir diese in einem Chat.

Termine: 23.03.2021 | 25.03.2021

Online

Bei diesem Termin handelt es sich um einen Online-Termin

Aufträge verplanen, Mitarbeiter disponieren und AÜG-Fristen im Auge behalten. Keine einfache Aufgabe für einen Disponenten. Wir zeigen Ihnen mit welchen Bordmitteln Sie dennoch den Überblick behalten und wie Sie Ihre Mitarbeiter schnell und unkompliziert disponieren können.

Sie haben nach der Live-Schulung noch Fragen? Gerne beantworten wir diese in einem Chat.

Termine: 23.03.2021 | 25.03.2021

Online

LANDWEHR Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden!

Jetzt zum Newsletter anmelden und zukünftig alle Neuigkeiten direkt per E-Mail erhalten.

Deine Einwilligung in den Versand ist jederzeit widerruflich (per E-Mail an marketing@landwehr-software.de, durch Anklicken eines für die Abmeldung vorgesehenen Links im Newsletter, oder an die im Impressum angegebenen Kontaktdaten). Wir weisen Sie darauf hin, dass wir bei Versand des Newsletters Dein Nutzerverhalten pseudonymisiert, also ohne direkte Personenbeziehbarkeit, auswerten. Der Newsletter-Versand und das Newsletter-Tracking erfolgen entsprechend unserer Datenschutzerklärung und zur Bewerbung eigener Produkte und Dienstleistungen.