Tariferhöhung in der Gebäudedienstleistung – Preisanpassungen schnell und einfach umsetzen!

Zum Jahreswechsel 2019 stehen erneut Tariferhöhungen in der Gebäudedienstleistungsbranche an. Diese beruhen auf dem 3-jährigen Tarifvertrag des Bundesinnungsverbands des Gebäudereiniger-Handwerks und der Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG Bau). Dessen Ziel ist die konstante Erhöhung der Löhne, um schließlich bis zum 01. Dezember 2020 einheitliche Löhne zwischen dem Osten und Westen der Bundesrepublik zu erreichen. Konsequenz dieser Tarifanpassung und der damit einhergehenden Lohnerhöhung für gewerblich Beschäftigte in der Gebäudereinigung ist die Preisanpassung.

Gebäudedienstleister wie Sie stehen also vor der Aufgabe Preise immer wieder zu erhöhen, um auch im kommenden Jahr wirtschaftlich erfolgreich zu arbeiten. In den meisten Fällen ist dieses Prozedere mit hohem Verwaltungsaufwand verbunden. Wie das Ganze aber auf digitale Art und Weise, schnell und unkompliziert umgesetzt und an den Kunden kommuniziert werden kann, erfahren Sie hier.

Tariferhöhungen für das Gebäudereiniger-Handwerk – wann wurden diese beschlossen?

Die Tariferhöhungen für Gebäudereiniger wurden bereits am 10. November 2017 von dem Bundesinnungsverband des Gebäudereiniger-Handwerks (BIV) und der Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) rechtskräftig beschlossen. In Kraft getreten ist die erste Stufe der Tarifanpassung erstmalig zum 01. Januar 2018. 

Die aktuellen Mindestlöhne der Ost/West Lohnangleichung im Überblick

Der auf drei Jahre, von 2018 bis 2020, ausgelegte Tarifvertrag zur Angleichung der Mindestlöhne zwischen Ost- und Westdeutschland sieht mehrere Staffelungen (siehe Tabelle) ab Januar 2019 vor. Anspruch auf die Vergütungssätze der Lohngruppe 1 haben die Lohngruppen 2, 3 und 4. Beschäftigte der Lohngruppen 7 bis 9 haben Anspruch auf den Vergütungsbetrag der Lohngruppe 6.

Konsequenz der Tariferhöhungen – Gebäudedienstleister müssen Preise anpassen

Für Sie als Gebäudedienstleister steht die Erhöhung der Tarife in direktem Zusammenhang mit einer Preisanpassung Ihrer angebotenen Dienstleistungen. Dieses ist oftmals unumgänglich, um auch zukünftig erfolgreich zu wirtschaften. Damit diese Preiserhöhungen umzusetzen sind und Kunden umgehend darüber informiert werden, müssen Preise im jeweiligen Kundenauftrag angepasst werden. Dieses erfolgt in vielen Gebäudedienstleistungsunternehmen noch manuell je Leistungsart und Kunde, auch wenn der Preis einer Leistung bei allen Kunden erhöht wird. 

Diese mühsame Prozedur wird auch in absehbarer Zeit zur neuen Tariferhöhung im Januar 2019 anstehen. Sie werden Preissteigerungen bekannt geben und diese äußerst zeitaufwändig in den Vertragsunterlagen anpassen müssen. In Zeiten von digitalen Arbeitsweisen und einer Prozessoptimierung im Gebäudereinigungs-Handwerk sollte es aber eigentlich eine effektivere Lösung geben, um diverse Leistungsarten mit neuen Preisen zu versehen. Außerdem muss eine gewisse Automatisierung möglich sein. Preisänderungen müssen kundenübergreifend anpassbar sein und nicht nur in den jeweiligen Vertragsdaten eines einzelnen Kunden.

Preisanpassungen durchsetzen – wie gleichen Gebäudedienstleister ihre Preise schnell an?

Die Preisverwaltung stellt Gebäudedienstleister vor große Herausforderungen, dabei gibt es bereits Lösungen in Form von Softwarelösungen, die eine enorme Arbeitserleichterung bieten. Diese Softwarelösungen sind speziell darauf ausgelegt, Preisänderungen teils automatisiert und kundenübergreifend durchzuführen. Gebäudedienstleistungsunternehmen sparen dadurch wertvolle Zeit und erhebliche Kosten.

Die Vorteile einer Softwarelösung für Preisanpassungen:

  • Preisänderungen können mit wenigen Klicks durchgeführt werden
  • Es lassen sich mehrere Datensätze gleichzeitig anpassen
  • Der Preis einer bestimmten Leistung kann kundenübergreifend geändert werden
  • Die Fehleranfälligkeit sinkt stark, da eine gute Übersicht über angepasste/nicht angepasste Preise gegeben ist

Wie unterstützt LANDWEHR Gebäudedienstleister, die eine effektive Preisverwaltung anstreben?

LANDWEHR bietet Ihnen mit der Softwarelösung LANDWEHR L2 die Lösung zur zentralen Abwicklung aller Aufgaben und Prozesse. Unter dem Aspekt einer agilen Arbeitsweise bietet LANDWEHR L2 selbstverständlich auch eine Option zur Preisverwaltung. 

Dieses Modul verwaltet alle vertraglich geregelten Preise zu einzelnen Leistungen innerhalb von Aufträgen bzw. Objekten und ermöglicht eine schnelle Anpassung dieser Preise. Diese Möglichkeit ist in Anbetracht der Tariferhöhungen zum 01. Januar 2019 dementsprechend das ideale Mittel, um Preisänderungen nach bestimmten Kriterien innerhalb weniger Sekunden durchzuführen und leistungsbezogen und kundenübergreifend anzupassen. 

Das bietet die Preisanpassung in LANDWEHR L2:

  • Übersichtliche Darstellung aller Aufträge und Preisabsprachen
  • Schnelle Anpassung von Preisen (prozentuale Preisänderung/ wertmäßige Preisänderung)
  • Durchführung individueller Preissteigerungen bzw. –minderungen
  • Zeitgleiche Bearbeitung mehrerer Datensätze
  • Bearbeitung aller Aufträge oder nur Datensätze einer bestimmten Leistung
  • Filterung nach Leistungsarten eines Kunden
  • Versand von Serienbriefen an den Kunden zur Mitteilung der Preiserhöhung 
  • Hinterlegung individueller Standardtexte 
  • Weitere Optionen wie: Berücksichtigung des Lohnanteils, Auswahl Preis aus Leistung/Kunde, Vertragsablaufdatum
  • Abschließende Kontrolle aller geänderter Verträge/Leistungen
  • Ausdruck des Kundenanschreibens 

Fazit

Die erneuten Tarifanpassungen zum Jahreswechsel können Sie als Gebäudedienstleister vor neue Herausforderungen stellen. Preiserhöhungen werden realistischer, um die eigene Wirtschaftlichkeit zu wahren. Mit LANDWEHR L2 bieten wir Ihnen jetzt die Möglichkeit Ihre Preise schnell, übersichtlich und kundenübergreifend anzupassen. In Zeiten der Digitalisierung sollte auch bei Ihnen eine Prozessoptimierung anstehen, denn nur so arbeiten Sie kurz- oder langfristig erfolgreich und zukunftsorientiert. Wenn Sie bereits LANDWEHR L2 Anwender sind, sollten Sie sich die Funktion der Preisanpassung unbedingt genauer ansehen. Sollten Sie noch kein LANDWEHR Kunde sein, stellen wir Ihnen unsere Softwarelösung für Gebäudedienstleister gerne in einem persönlichen Termin vor.


x
Navigation
Social Media