Header News / Aktuelles

LANDWEHR spendet 2.000 Euro für „Herzen gegen Schmerzen“

LANDWEHR spendet 2000 Euro



Das familiengeführte Unternehmen LANDWEHR aus Wietmarschen-Lohne spendete 2.000 Euro für die Aktion „Herzen gegen Schmerzen“ aus Osnabrück. Die Scheckübergabe fand am 12. Januar in den Räumen des Softwareunternehmens statt.

In der Adventszeit führen die LANDWEHR Mitarbeiter traditionell eine Spendensammlung für den guten Zweck durch. So wurde in der Vergangenheit u. a. Geld für ein Hospiz und für die Opfer der Fukushima-Katastrophe gesammelt. Bei der aktuellen Spendenaktion haben die Mitarbeiter ca. 900 Euro gespendet. Im Rahmen der Firmenweihnachtsfeier bedankte sich Geschäftsführer Oliver Landwehr bei allen Mitarbeitern für das Engagement und erhöhte den Betrag auf 2.000 Euro. Am 12. Januar durften Johanna Schmidt und Renate Winter von der Aktion „Herzen gegen Schmerzen“ den Spendenscheck in Empfang nehmen.

Die Aktion „Herzen gegen Schmerzen“ in Osnabrück und Umgebung wurde 2010 von Renate Winter ins Leben gerufen und wird derzeit von 50 ehrenamtlichen Helferinnen getragen. Sie stellen in Handarbeit Herzkissen für an Brustkrebs erkrankte Frauen her. Diese Kissen mit besonders langen Ohren können unter die Achsel gelegt werden, um den postoperativen Wundschmerz zu lindern und sind außerdem für die Betroffenen ein kleiner Trost.

Die Aktion finanziert sich ausschließlich durch Spenden, von denen Stoffe und Füllmaterial günstig eingekauft werden. Da pro Monat 150 Herzkissen in sechs Krankenhäuser geliefert werden, treffen sich die 50 Helferinnen wöchentlich zum gemeinsamen Nähen. Ärzte, Schwestern, der psychologische Dienst und Patientinnen sind gleichermaßen von dieser Aktion begeistert. LANDWEHR zieht vor so großem ehrenamtlichem Engagement den Hut und hofft, mit dieser Spende dazu beizutragen, dass diese Aktion erfolgreich bleibt.


x
Navigation
Unsere Produkte
Social Media