Header News / Aktuelles

Frühlingsvisite der Gesundheitsregion EUREGIO e.V.

Frühlingsvisite der Gesundheitsregion EUREGIO e.V.

Foto: © Franz Frieling. Von links: Dr. Arno Schumacher (Vorstandsvorsitzender Gesundheitsregion EUREGIO), Dr. Markus Kirschner (stellvertretender Vorstandsvorsitzender Gesundheitsregion EUREGIO), Landrat Friedrich Kethorn (Landkreis Grafschaft Bentheim), Hubert Obermeyer (Geschäftsleitung LANDWEHR Software), Prof. Dr. Philipp von Landenberg (Vorstandsmitglied Gesundheitsregion EUREGIO), Marc Linkert (Geschäftsleitung LANDWEHR Software), Silke Kuhlemann (Projektmanagerin EMS-Achse), Wolfgang Wesselink (Vorstandsmitglied Wirtschaftsvereinigung Grafschaft Bentheim und Personalleiter Neuenhauser Maschinenbau GmbH), Dr. Wilfried Holtgrave (Vorstandsvorsitzender Wirtschaftsvereinigung Grafschaft Bentheim und geschäftsführender Gesellschafter WKS Textilveredlungs GmbH), Thomas Nerlinger (Geschäftsführer, Projektleiter und Vorstandsmitglied Gesundheitsregion EUREGIO).




Am Mittwoch, 30. Mai 2018, fand die Frühlingsvisite des Vereins Gesundheitsregion EUREGIO mit 100 Mitgliedern und Gästen in unserer LANDWEHR akademie statt. Neben der Wachstumsregion EMS-Achse und der Deutschen Arzt AG gehörten auch wir als neues Mitglied zu den Organisatoren.

Die Themen „Betriebliches Gesundheitsmanagement und Fachkräftemangel“ standen im Fokus des Treffens. Dr. Arno Schumacher, Vorstandsvorsitzender Gesundheitsregion EUREGIO, betonte, dass das Ziel sei, die Gesundheitsversorgung qualitativ zu steigern und damit eine Attraktivität der Region für Bürgerinnen und Bürgern zu schaffen – auch grenzüberschreitend. Die Lebenswelt „Arbeit“ müsse mit der Lebenswelt „Familie“ vereinbar sein. Eine entscheidende Rolle spiele dabei das Thema „Gesundheit in Betrieben“. Es müssten überbetrieblich für die Region Konzepte und Modelle gemeinsam entwickelt werden, um den Stellenwert der Lebensqualität stets zu erhöhen.

Christoph Almering, Geschäftsführer des Zweckverbands EUREGIO und Friedrich Kethorn, Landrat der Grafschaft Bentheim, unterstrichen in ihren Grußworten die Bedeutsamkeit und Strahlkraft der Aktivitäten der Gesundheitsregion EUREGIO für die Grenzregion.

Zum Thema Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM) wurden konkrete Ansätze praxisnah vorgestellt. „Smart-BGM digital und vor Ort in der Gesundheitsregion EUREGIO“ lautete der Vortragstitel von Christian Rickes (Deutschen Arzt AG). Hubert Obermeyer (Geschäftsleitung LANDWEHR) präsentierte, wie das Betriebliche Gesundheitsmanagement bei uns umgesetzt wird.

Ein Höhepunkt der Veranstaltung war die moderierte Talkrunde mit Wortbeiträgen zu den Themen BGM und Fachkräftemangel von folgenden Teilnehmern: Dr. Wilfried Holtgrave (Vorstandsvorsitzender der Wirtschaftsvereinigung Grafschaft Bentheim und geschäftsführender Gesellschafter WKS Textilveredlungs GmbH); Prof. Dr. Philipp von Landenberg (Mitglied des erweiterten Vorstandes Gesundheitsregion EUREGIO, Ärztlicher Leiter LADR Labor Nord-West); Silke Kuhlemann (Projektmanagerin „Wandel gestalten im Jobmotor Nord-West“, EMS-Achse); Dr. Markus Kirschner (stellvertretender Vorstandsvorsitzender Gesundheitsregion EUREGIO, Vertreter der Ärzteschaft unserer Region in Sachen Kassenärztliche Vereinigung Niedersachsen und Ärztekammer); Wolfgang Wesselink (Vorstandsmitglied der Wirtschaftsvereinigung Grafschaft Bentheim und Personalleiter Neuenhauser Maschinenbau GmbH); Marc Linkert (Geschäftsleitung LANDWEHR).

Neben den anschaulichen Vorträgen und der spannenden Talkrunde wurden wir im Rahmen der Veranstaltung von Dr. Arno Schumacher, Dr. Markus Kirschner und Thomas Nerlingen – stellvertretend für den 19-köpfigen Vorstand der Gesundheitsregion EUREGIO – als 150. Mitglied begrüßt. Dazu erhielten wir eine riesige Erdbeertorte.

 „Als Mitveranstalter und Gastgeber bringen wir uns gern mit Know-how und Kompetenz bei der Gesundheitsregion EUREGIO ein. So bündeln wir unsere Kräfte und nutzen gemeinsam die Chancen der global immer bedeutsamer werdenden Digitalisierung in unserer Region“, erklärte Marc Linkert.

Für eine stimmungsvolle musikalische Umrahmung sorgte das Percussion-Duo Fabian Schlie und Joris Hupe von der Musikschule Nordhorn, das mit dem Dozenten Ivo Weijmans kürzlich beim Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ den beachtlichen dritten Preis gewann.

Abschließend hatten die Gäste die Möglichkeit, sich bei Imbiss und Getränken im Bistro unserer LANDWEHR akademie auszutauschen und die Veranstaltung ausklingen zu lassen.





x
Navigation
Social Media