Header News / Aktuelles

Die Umsetzung der AÜG-Reform im Tagesgeschäft der Personaldienstleister

AÜG-Reform



Viel war geredet und geschrieben worden über die AÜG-Reform. Egal wie man zum Thema steht, seit dem 01. April 2017 sind die Neuregelungen für Personaldienstleister und Zeitarbeitsunternehmen in Kraft. Jetzt geht es für unsere Branche um die praktische Umsetzung der gesetzlichen Neuerungen. Dazu gehört einerseits die Berücksichtigung in der täglichen Verwaltungsarbeit und den internen Abläufen. Zum anderen beeinflusst die AÜG-Reform natürlich auch wichtige Bereiche wie den Vertrieb und das Recruiting – und sie bietet Chancen für neue Geschäftsfelder!

Grundsätzlich gilt natürlich, angesichts der AÜG-Reform nicht in Panik zu verfallen. Wie bei jeder Umstellung und Neustrukturierung ergeben sich auch hier vielfältige Vorteile für diejenigen Personaldienstleister, die die neuen Herausforderungen offen angehen und die sich ergebenden Chancen ausschöpfen.

Im Kern geht es in der AÜG-Reform um die Umsetzung folgender Punkte:

  • Einhaltung der Höchstüberlassungsdauer von 18 Monaten
  • Equal Pay nach 9 bzw. 15 Monaten
  • Offenlegungs-, Kennzeichnungs-, Konkretisierungs- und Informationspflichten

Diese Punkte sind relativ umfassend und bedeuten zunächst einmal kompliziertere Abläufe und höheren Verwaltungs- und Administrationsaufwand. Diesen Risiken sollten Sie schnell und konsequent begegnen.

Welche Schritte sollten als erstes eingeleitet werden?

Zunächst einmal sollten Sie umgehend prüfen, inwiefern sich die neuen gesetzlichen Regelungen in Ihrer Unternehmensverwaltung abbilden lassen. Als professioneller Personaldienstleister sollten Sie eine leistungsfähige Branchensoftware einsetzen, in der die Punkte der AÜG-Reform anwenderfreundlich umgesetzt sind, wie z. B. Fristenkontrollen bei Höchstüberlassungsdauer etc.

Von allen spezialisierten Branchensoftwareanbietern sollte es spätestens zum 01.04.2017 Programm-Updates gegeben haben, die alle Punkte entsprechend abdecken. Ihr Softwareanbieter sollte nicht erst nach Einführung der AÜG-Reform reagieren, sondern bereits vorher durchdachte Lösungen präsentiert haben. Machen Sie sich mit den neuen Funktionen intensiv vertraut.

Ein weiterer wichtiger Punkt sind die Anpassungen Ihres Vertragswerks auf die neuen Vorgaben durch die AÜG-Reform. Die unmittelbare Umsetzung rechtssicherer Arbeitsüberlassungsverträge ist maßgeblich, um später keine Probleme zu bekommen.

Mit diesen neuen Vertragswerken müssen Sie nun so zeitnah wie möglich an Ihre Kunden/Entleiher herantreten. Hier schließt sich ein weiteres Feld an, um die sich bietenden Chancen der AÜG-Reform zu nutzen: die Vertriebsebene!

Neue Anforderungen für den Vertrieb

Um Ihrem Kunden/Entleiher die notwendigen Anpassungen in Ihren Vertragswerken nahezubringen, reicht es nicht ihm eine kurze E-Mail zu schreiben. Sie müssen vertrieblich aktiv werden und Initiative ergreifen. Als professioneller Personaldienstleister sind Sie gefordert den Kunden persönlich anzusprechen – und das so zeitnah wie möglich!

Bedenken Sie: Ihr Kunde ist längst nicht so vertraut mit der Thematik AÜG-Reform wie Sie. Ihre Chance besteht darin, den Kunden/Entleiher thematisch abzuholen und ihm die Neuerungen und Hintergründe zu erklären. Das wird womöglich nicht immer einfach sein, zum Beispiel beim Thema Equal Pay. Präsentieren Sie dem Kunden dabei aber positive Lösungsansätze und lamentieren Sie nicht über die neuen gesetzlichen Stolpersteine.

Die AÜG-Reform wird Sie zwingen, stärker in vertriebliche Arbeit zu investieren. Aber bedenken Sie: Der Wettbewerbsdruck ist heutzutage groß und Wachstum erzeugt man auf dem Markt nur über den Wettbewerb. Wer die Schwierigkeiten und Komplikationen der AÜG-Reform gut löst, für den steigen auch die Chancen im Wettbewerb. Und hinzu kommt: Sie können aus Ihren Kernkompetenzen neue Geschäftsfelder für sich erschließen und so neue Umsätze erwirtschaften – mit Arbeiten, die sie ohnehin jeden Tag durchführen. Dies gelingt Ihnen, in dem Sie beispielsweise das Recruiting für Ihre Kunden übernehmen. Spezielle Angebote für autonome Stellenanzeigen sind hierfür der Grundstein.

Loten Sie die Möglichkeiten Ihrer Vertriebsarbeit aus, dann ergeben sich für Sie große Chancen. Auch hier kann professionelle Branchensoftware als wichtiges unterstützendes Werkzeug dienen.

Welche Konsequenzen ergeben sich für das Recruiting?

Neben der vertrieblichen Arbeit, wird sich die AÜG-Reform auch konkret auf das Recruiting auswirken. Es werden sich höhere Durchlaufzeiten und höhere Durchschlagshäufigkeiten ergeben. Dementsprechend müssen Sie als Personaldienstleister auch mehr rekrutieren – und das auf einem knapper werdenden Markt.

Das ist eine große Herausforderung die Sie nicht aus den Augen verlieren dürfen. Auch hier gibt es spezialisierte Dienstleister, die Ihnen die richtigen Werkzeuge an die Hand geben können. Oft gehen diese Recruiting-Lösungen bereits Hand in Hand mit den bereits angesprochenen Branchensoftwarelösungen. In automatisiertem Recruiting liegen die Chancen der Zukunft für Dynamik und Prozessoptimierung.

Auswirkungen der AÜG-Reform

Sofern Sie es noch nicht getan haben, sollten Sie sich also dringend um die Umsetzung der AÜG-Reform in Ihrem Unternehmen kümmern. Bei Nichteinhaltung der Vorschriften hat der Gesetzgeber nämlich relativ harsche Rechtsfolgen festgelegt. Diese reichen vom Bußgeldrahmen in Höhe von 500.000 Euro bis zum Entzug der Arbeitnehmerüberlassungserlaubnis.

Inwiefern solche Maßnahmen letztendlich umgesetzt werden, wird sich zeigen und sicherlich auch an der Verhältnismäßigkeit festzumachen sein. Trotzdem sollten Sie die Thematik keinesfalls auf die leichte Schulter nehmen.

Die Neuregelungen durch die AÜG-Reform erhöhen in den angesprochenen Bereichen Verwaltung, Vertrieb und Recruiting sicherlich den unternehmerischen Aufwand. Mit der richtigen Einstellung und den richtigen Werkzeugen können Sie den neuen Herausforderungen allerdings erfolgreich begegnen und neue Chancen für Ihr Unternehmen kreieren.

Als kompetenter Dienstleister stehen wir Ihnen natürlich mit unserer Softwarelösung LANDWEHR L1 zur Seite! Sämtliche Neuerungen sind bei uns kompakt und bedienerfreundlich umgesetzt. Und unser Partner GermanPersonnel liefert Ihnen außerdem die perfekten Lösungen für erfolgreiches Recruiting.

Weitere Infos:
www.landwehr-software.de/aueg_reform


x
Navigation
Unsere Produkte
Social Media